Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung

Regionales Bildungsmanagement

Drei Bildungsbüros für den Landkreis Osnabrück

Bestmögliche Bildungsbiografien sind wesentliche Erfolgsfaktoren für die soziale und wirtschaftliche Integration der Menschen in der Region. Die Bildungsbüros in Trägerschaft der Volkshochschule Osnabrücker Land unterstützen und begleiten die kommunalen und regionalen Bildungsakteure bei der Erreichung fairer Bildungschancen und der Entwicklung von Strukturen für bestmögliche Bildungsbiografien. Der Landkreis Osnabrück übernimmt die Gesamtverantwortung für die Gestaltung und Vernetzung der Bildungslandschaft.

Zu den Aufgaben der Bildungsbüros gehören:

  • Aufbau und Begleitung von Strukturen für die Zusammenarbeit aller am Bildungsprozess beteiligten (Netzwerkmanagement)
  • Initiierung und Unterstützung von Bildungsprojekten in der Region
  • Transparenz schaffen zum Thema Bildung und Weitergabe von Good-Practice-Beispielen in die Regionen
  • Impulse aus der Region aufnehmen und Ideen und Konzepte mit der Region für die Region entwickeln
  • Kreisthemen auf regionaler, lokaler und einrichtungsbezogener Ebene auf Basis eines datenbasierten Bildungsmanagements gemeinsam bearbeiten
  • Durchführung des Projekts Inklusion durch Enkulturation - QualiVIT: Qualifizierung von Lehrkräften, Eltern und Ehrenamtlichen zur Begleitung von Kindern und Jugendlichen, um Vielfalt, Integration und Teilhabe zu ermöglichen

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Bildungsbüro für den nördlichen Landkreis Osnabrück

Ina Eversmann
Leitung Bildungsbüro
Telefon: 05439 6039248
E-Mail: ina.eversmann@LKOS.de 

Stefanie Heilig
Projekt Inklusion durch Enkulturation - QualiVIT
Telefon: 05439 6039584
E-Mail: stefanie.heilig@vhs-osland.de

Esther Ulrich
Projekt Inklusion durch Enkulturation - QualiVIT
Telefon: 05439 6039584
E-Mail: esther.ulrich@vhs-osland.de

 

Bildungsbüro für den östlichen Landkreis Osnabrück

Judith Rother
Telefon: 0541 501-9544
E-Mail: judith.rother@LKOS.de

 

 

 

Zurück zu Opens internal link in new windowvhs als Bildungspartner